Deutschland

Leserbriefe an RT DE: "Ich darf und muss meinen Verstand anstrengen"

Leserbriefe an RT DE: "Ich darf und muss meinen Verstand anstrengen"Quelle: www.globallookpress.com © IMAGO/www.imago-images.de

Möchten Sie uns schreiben? Hier geht es direkt zum Eingabeformular für einen Leserbrief.

Mehr Leserbriefe finden Sie hier.

  • 20.02.2024 16:37 Uhr

    16:37 Uhr

    Leserbrief von Matthias F., 20.02.2024

    "Ampel_vor_dem_Aus?_Seltsame_Manöver_rund_um_Taurus": Diese Woche könnte noch interessant werden. Ja Frau Henn. Aber irgendwie möcht ist es gar nicht wissen. Nun, schaun wir einmal, wir werden es sehen

  • 16:23 Uhr

    Leserbrief von Ulrich G., 20.02.2024

    Der einzige Beistandsfall der NATO trat bisher nach den (inszenierten) Angriffen 9/11 auf die Twin Towers ein, bei dem Deutschland den USA uneingeschränkte Solidarität zugesichert hat und nachfolgend in einen Krieg gegen Afghanistan zog. Die Reaktion der USA nach der Sprengung der Nordstream Pipelines war sanftes Händeklatschen und ein Preisanstieg bei Lieferungen für LNG Gas.

    Kein NATO-Bündnisfall, keine Aufklärung, obwohl es ein kriegerischer Anschlag auf die lebenswichtige deutsche Infrastruktur war. Was soll uns also eine NATO-Mitgliedschaft und eine Sicherheitskonferenz an Sicherheit bringen wenn nach einem stattgefundenen Angriff auf NATO-Territorium keine Aufklärung und keine andere Reaktion erfolgt, als bei der Sicherheitskonferenz eine Debatte über künftig von Russland ausgehenden Bedrohungen auszulösen, gegen die man sich mit einem atomaren Schutzschirm der USA wehren möchte.

    Einem "Schutzschirm", der das Land das er vorgibt zu beschützen, eher gefährdet, als es zu schützen. Den USA geht es in erster Linie darum, Europa zu teilen und an einem weiteren Krieg der USA zu beteiligen, dem Krieg gegen Russland, der unsere Wirtschaft zerstört und an dem sich US Konzerne, bereichern.

  • 16:20 Uhr

    Leserbrief von Hasdrubal, 20.02.2024

    "Ampel vor dem Aus? Seltsame Manöver rund um Taurus" - Es wäre wunderschön, wenn etliche neulich geradezu hysterisch verkündete Waffenlieferungen mit dem Vermerk "unbekannt verzogen" zurückgehen würden. Eventuell könnten sie diskret irgend so eine Miliz Für die Befreiung des Kalifats Berlin verstärken, was symmetrische Antwort auf westliche Waffenlieferungen wäre. Da Teheran noch nicht von den Amis bombardiert wurde, müsste Russland auch die hässlichste Millionenstadt Europas Berlin mit fast 30 Prozent Stimmenanteil für Ökonazis verschonen. Real habe ich heute im RT-Liveticker über einen besetzten Unterstand irgendwo nordwestlich von Bachmut gelesen - weder fiel der Dorfname noch wie groß eigentlich der Geländegewinn wurde.

    In diesem Tempo würde Ukrostan bleiben, wenn der restliche Planet im Feuer einer Supernova verglüht. Ich hoffe aber noch auf Schockeffekte mit Denkanregungen, wenn 404 wirklich zum 404 wird - wenn es so weit wäre, käme es vielleicht in Buntschland zu etwas größeren Veränderungen als Austausch einer Glühbirne in der Ampel. (Zusätzlich könnte RT öfter erinnern, dass Lawrow kürzlich das in Buntschland so zentrale Klimagemurkse zum neokolonialen Betrug erklärte - was endgültig die Narration widerlegt, die Welt würde dem German Climate Suicide folgen. Auch für die FDP der Frau Flak-Rheinmetall ist dieses Narrativ längst zentral geworden - obwohl es nichts als Schwindel und Abzocke ist.)

  • 14:46 Uhr

    Leserbrief von Roland O., 20.02.2024

    Danke an Russland, dass ihr diesen psychisch gestörten und dadurch hochgefährlichen Senator Lindsay Graham endlich auf die Terrorliste gesetzt habt. Das wurde Zeit! Und ich hoffe darauf, dass dies Konsequenzen hat, wenn der sich nur einen Schritt außerhalb der USA bewegt. Russland sollte in diesem Sinne viel härter durchgreifen. Nochmals Danke! This made my day!

  • 14:45 Uhr

    Leserbrief von Peter H., 20.02.2024

    Was für Zufälle? Und plötzlich war Frau Nawalnaja in München, kein Zufall. Dieser Staat zerfällt immer mehr. Es ist schon erschreckend wie unfähige Politiker handeln. Wenn gar nichts mehr geht, wo sind sie dann? Ich möchte behaupten irgendwo im Ausland (Australien, Kanada USA...).Aber wir werden sie finden und sie werden für ihre Taten büßen. Denn hier gibt es keine Freiheit mehr, unschuldige Menschen werden inhaftiert. Terroristen werden als Helden gefeiert, aber nur von Vollpfosten...

  • 13:43 Uhr

    Leserbrief von Matthias F., 20.02.2024

    "die Rolle Deutschlands als bevorzugter Partner der USA in der EU bei der "Führung aus dem Hintergrund" stärker hervorgehoben." Und? Schweineteurem Vollgas, eingekauft von Russland mit irrem Aufschlag aus USA. Alles bezahlt von deutsche Idioten. Aber? Der Methanverlust beim Tankfüllen entfällt. In USA, Nicht aber in Russland! Aber der Seeweg und der dabei anfallende Gasverlust ist geringer. Keine zwei Mal über den Atlantik!

    Ja. die Blödheit Deutschlands bleibt bestehen! Weil das Gas aus Russland mit dem Preis aus USA wird mit Wärme vergast -- in die Ukraine geblasen, befehlen die Amis. Weil man ja Putin nur ja nicht vertrauen darf, der das alles erübrigt. Das verstehen die Blöden in Deutschland nie! die schicken Schrott und Alteisenpanzer, zusammengelötet in Arabien dem Gas in die Ukraine noch nach. Naja, wer des hinterhältigen Murxl so oft ohne ein Mal Nachdenken das Amt nachwirft, auf Befehl der Amis, die der EU die geldgeile Hexe der EU aufs Aug drückt ...

  • 13:16 Uhr

    Leserbrief von Awgost K., 20.02.2024

    Zu: "New Yorker St. Patrick's Cathedral: Transsexuelle feiern Trauermesse für "Mutter aller Huren" Mir als "Selbst-Exkommuniziertem" steht eine Meinung zu diesem Ereignis ja eigentlich nicht zu. Aber ich äußere sie trotzdem, weil es sich letztlich um eine gesamtgesellschaftliche Diskussion handelt. Dieser provokative Akt der Queerdenker-Szene zeigt nämlich eines ganz deutlich: Es geht NICHT um die hingebungsvolle Teilhabe an einem alten rituellen Konstrukt, nicht um Glaube und Seelenheil.

    Es geht um die Aneignung und Verfremdung von Ritualen, die man selbst nicht besitzt. Es geht auch um die Aufweichung und Erstickung einer spirituellen Gemeinschaft, die bereits röchelnd am Boden liegt. Wo kann man die Kirche härter treffen, als an Missbrauch und Verhöhnung ihrer heiligen Sakramente, deren Herabwürdigung zu pompös überblähten Schein-Traditions-Spektakeln. Das sind Dreadlocks auf weißen Häuptern und Dirndldekolletees über asiatischen Möpsen. Die Auswirkung auf eine Gläubigengemeinschaft wird allerdings sehr viel schärfer und komplizierter sein, als auf die jamaikanische und die bayerische Volksseele. Liebe Katholiken! Mein Beileid.

  • 12:43 Uhr

    Leserbrief von Hasdrubal, 20.02.2024

    "Die Supermacht-Ambitionen Deutschlands sind wiedererwacht" – Dass Russland den Krieg bereits gewonnen hat, wird etwas früh verkündet – weht bereits die russische Fahne über dem Kiewer Maidan? Die "Supermacht"-Träume von Takatuka-Buntschland sind aber richtig grotesk – ein Land, aus dem Industrie flieht und viele Leute nicht mehr satt essen können.

    Bei all der Russophobie wundert, dass gerade der Knaz Potemkin mit seinen berüchtigten Scheindörfern zum Vorbild wurde. Zum Konzept gehört, dass Polen vor Buntschland katzbuckeln soll, wo man wiederum vor den USA katzbuckelt? Gerade das wirft PiS Tusk vor – während die vorherige Regierung das Katzbuckeln direkt vor den USA bevorzugte. Könnte RT den Artikel ins Polnische übersetzen und den führenden PiS-Politikern mit Bitte um Kommentare schicken? Falls welche kommen – diese hier veröffentlichen? Ob PiS mit dem Gedanken spielt, dass man in der BRICS+Welt etwas mehr auf Augenhöhe verkehren könnte?

  • 12:06 Uhr

    Leserbrief von Lucy, 20.02.2024

    Wahrheit und Niveau sind die ärgsten Feinde des Westens – DANKE, RT!

  • 12:00 Uhr

    Leserbrief von Klara M., 20.02.2024

    Zu: "Bundesbank: Deutschland gleitet in eine Rezession": Die Wirtschafts- und Finanzpolitik von Habeck und Lindner ist visionär! Die angedeutete "Rezession" ist Ausdruck einer klugen Angleichung überhöhter Erwartungen an die globalen Verhältnisse der nächsten Jahre. Die Folgen des Kriegseintritts, die astronomischen Kosten einer nachfolgenden Restauration, die erstickenden Lasten des Klimawandels und der "abmildernden" Panikaktionen, der Abwanderung jeder profitablen Industrie ins Ausland, die Kapitalabflüsse für explodierende Sozialmaßnahmen, die exponentiell wachsenden Ausgaben für den Import von Brückenenergien, Atomstrom und Gas, von unseren "Verbündeten".

    All das wird uns in den Abgrund reißen. Da ist es doch nur von Vorteil, wenn wir uns frühzeitig an den abschmelzenden Wohlstand wie an die abschmelzenden Polkappen gewöhnen. Wir werden früher fallen, dafür aber sanfter landen als all die selbstsüchtigen Raffzähne, die nur an ihr eigenes Fortkommen, an ihre eigenen Leute denken. Danke Robert, danke Christian! Eure weise und vorausschauende Politik ermöglicht es uns, unser Handtuch schon frühzeitig auf den Liegen im Armenhaus Europa auszubreiten. Das wird unsere Nachbarn – vor allem die Briten – auf die Palme bringen.

Durch die Sperrung von RT zielt die EU darauf ab, eine kritische, nicht prowestliche Informationsquelle zum Schweigen zu bringen. Und dies nicht nur hinsichtlich des Ukraine-Kriegs. Der Zugang zu unserer Website wurde erschwert, mehrere Soziale Medien haben unsere Accounts blockiert. Es liegt nun an uns allen, ob in Deutschland und der EU auch weiterhin ein Journalismus jenseits der Mainstream-Narrative betrieben werden kann. Wenn Euch unsere Artikel gefallen, teilt sie gern überall, wo Ihr aktiv seid. Das ist möglich, denn die EU hat weder unsere Arbeit noch das Lesen und Teilen unserer Artikel verboten. Anmerkung: Allerdings hat Österreich mit der Änderung des "Audiovisuellen Mediendienst-Gesetzes" am 13. April diesbezüglich eine Änderung eingeführt, die möglicherweise auch Privatpersonen betrifft. Deswegen bitten wir Euch bis zur Klärung des Sachverhalts, in Österreich unsere Beiträge vorerst nicht in den Sozialen Medien zu teilen.